Treffpunkt Willi - der Kulturmarkt in der Weststadt
Treffpunkt Willi - der Kulturmarkt in der Weststadt

Der krönende Abschluss am 14.12.2016

IHKKG Kinderaktion von Lisa Vogel im Rahmen des vorweihnachtlichen "Lebendigen Adventskalenders" in der Weststadt

 

Sie öffnete die Tür des Markthäuschens und bezauberte gemeinsam mit dem Musiker Michael Liebchen und den Schülern der Landhausschule die Herzen der Menschen mit einem Stabpuppenspiel.

Das Stück heißt:

Wärme teilen

Artikel von Angela Trovato

 

Ich muss mich beeilen, denn um 17.00h fängt das Kindertheater auf dem Wilhelmsplatz an. Es ist viel Verkehr in der Adventszeit. Ich gelange am Markt an und entdecke eine Menschengruppe, die sich um ein Häuschen versammelt hat. Langsam komme ich näher, sehe ein Fenster, was sonst geschlossen ist und es öffnet sich mir, wie ein Märchen.

 

Es ist die Geschichte "Wärme teilen", die hier spielt. Unsichtbare Kinder bewegen Kartonpuppen vor schwarzen Vorhängen. Es gibt den offenherzigen Hirtenjungen und den alten, grimmigen Mann mit seinen Hoftieren und einer Schafherde. Der sture Alte verwehrt dem frierenden Hirtenjungen den Eintritt in sein warmes, großes Bauernhaus. Traurig verlässt der Junge die Tiere und wandert durch die Kälte. Eine Hirtenflöte ertönt. Die Tiere folgen dem Jungen der Reihe nach.

Als sich der Alte zornig auf die Suche macht, gerät er in einen Schneesturm. Es herrscht Totenstille. Der Sturm kostet ihn fast sein Leben. Da ergibt er sich und sieht über sich einen leuchtenden Stern aufgehen. Der Stern ruft mit heller Kinderstimme:  "Ich bin der hellste Stern dieser Erde." Ein Gong erschallt im Hintergrund und wird immer lauter. Der Schnee schmilzt.

Erlöst macht sich der Alte auf den Weg und trifft auf eine kleine, erleuchtete Hütte. Er öffnet die knarrende Hüttentür und sieht den Jungen mit den Tieren versammelt. Eine Flöte ertönt. Das Herz des Alten schmilzt.

Gemeinsam machen sich alle auf den Rückweg. Vor seinem Bauernhaus sagt der Alte einfach:

"Komm ins Haus, wir können die Wärme teilen."

 

Der Reihe nach verlassen die Kinder mit ihren Stabpuppen das Markthäuschen und verbeugen sich vor dem aufmerksamen Publikum. Ihnen folgt der Hirtenflötenspieler, Michael Liebchen, der ein verträumtes Stück zum Abschied spielt. Die Kinder sind für das anspruchsvolle Stück noch sehr jung und ich bewundere sie in ihrem meisterhaften Spiel. Wie kann sich so ein kleines Markthäuschen in eine Theaterwerkstatt verwandeln?

Danke, Lisa Vogel, für diesen zauberhaften Abend!

 

Und jetzt?

gibt es auch noch Glühwein und Plätzchen.

Mein Herz schmilzt auch!

 

Anmerkung:

Die neun kleinen Schauspieler hießen:

Anna Niederstadt,  Esma Salkic,  Jada Höpfner,  Laura Schmidt,  Lea Niedermaier,  

Leni Voigt,  Niels Wülfinghoff,  Rosalie Motz.

 

Die Kinder probten mit Ideenreichtum und Disziplin an nur vier Nachmittagen.

Dank der Elterninitiative der Landhausschule wurde diese Theatergruppe von

Frau Mechthild Wagner-Ecker organisiert.

 

Der Weststadtverein überließ uns vertrauensvoll und kostenfrei das Markthäuschen.

Dafür möchte ich danken.

 

Lisa Vogel

Puppentheater im Zelt des IHKKG

12.03.2016 der Froschkönig und andere Märchen für Kinder

Lisa und die Kinder spielen Theater mit den bezaubernden Hand- und Fingerpuppen von Frau Reuther

 

09.04.2016

Marktstand Ragazzeria

 

Die Ragazzeria ist die SchülerInnenfirma der Waldparkschule. Die Ragazzeria besteht seit 2007 und  wurde zum Schuljahresende 2015 an die vierte Schülergeneration übergeben.

 

Die Produktions- und Angebotspalette der Ragazzeria ist der Vertrieb von hochwertigem Olivenöl, das nach der Ernte und Pressung direkt importiert wird, der Verkauf von erntefrischen süditalienischen Orangen, selbst hergestellte Orangenmarmelade sowie die Übernahme kleinerer und mittlerer Cateringaufträge.

 

Der pädagogische Ansatz ist, dass herkömmlicher Unterricht mit praktischem Tun verzahnt wird, so dass die SchülerInnen kognitives, ästhetisches und produktionsorientiertes Lernen als Einheit erleben. Darüber hinaus wird das freiwillige Engagement der Jugendlichen in der Schülerfirma durch außergewöhnliche Klassenreisen belohnt.

 

Das LehrerInnenteam, das die Ragazzeria betreut, ist davon überzeugt, dass mit diesen Ansatz und durch die angebotenen vielfältigen Lernformen unterschiedlich motivierte und befähigte SchülerInnen ihre Talente zeigen und beweisen können.

Die Ragazzeria wird von der Jugendagentur Heidelberg unterstützt.

09.04.2016 von 11 - 12.30 Uhr

Kinderaktion der Landhausschule auf dem Willi

Echt Kuh-I

 

Die 3. Klassen der Landhausschule in der Weststadt beschäftigten sich im Fach Sachunterricht mit dem Thema "Gesunde und nachhaltige Ernährung und Landwirtschaft" und besuchten in diesem Rahmen den Bauernhof auf dem Stift Neuburg. Dort informierten sich die Kinder über artgerechte Haltung von Rindern. Im Unterricht lernten die Kinder den Unterschied von konventioneller und nachhaltiger Tierhaltung kennen. Die Motivation der Kinder war so groß, dass sie sich entschieden haben, am Wettbewerb "echt kuh-l"  (Bundesweiter Schülerwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung) teilzunehmen und auf das Thema aufmerksam zu machen. Am Samstag, dem 9. April von 11 - 12.30 Uhr war die Aktion mit Info-Tafeln, Gesang, sowie schauspielerische Darstellung auf dem Kulturmarkt am Wilhelmsplatz zu sehen.


ECHT KUH-L!: Landhausschule gewinnt „Sonderpreis Schule“

Großer Jubel an der Landhausschule: Sie gewann beim bundesweiten Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft den „Sonderpreis Schule“.

Unter dem Motto „Tierwohl –  Eine Frage der Haltung!“ untersuchten Kinder und Jugendliche, wie Nutztiere leben, was „tiergerecht“ bedeutet und was das mit unserem Einkaufskorb zu tun hat.

Und Ende Mai gab es sogar noch einen Preis von der Stadt!

E-Team

Wir gratulieren!!

www.echtkuh-l.de Bild: BMEL

 

 

 

 Landhausschule

Handpuppen von Frau Reuther

Frau Reuther strickt unermüdlich weiter und bietet fast jeden Samstag ihre freundlichen Hand- und Fingerfiguren an.

Neu im Sortiment sind nun auch lustige Mobiles. 

DAI - Raumfänger

18. August ab 10.30 Uhr

Makerspace, Workshop

Der Raumfänger, der mobile Veranstaltungsraum, der von einem DAI-Team zusammen mit Flüchtlingen gebaut wurde und betrieben wird, war zu Gast auf dem wöchentlich stattfindenen Kulturmarkt in der Weststadt.

Neben dem reichhaltigen Angebot des Marktes, gab es in und rund um den Raumfänger ein kreatives Mitmachprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Gemeinsam wurde der Wilhelmsplatz in eine bunte und begeisternde Werkstatt für Kreativität und Ideen verwandelt!!

Der Willi wurde ein Begeisterplatz, auf dem sich viele mit ihrer Kreativität eingebracht haben!

Wer Musikinstrumente für spontane Jamsessions mitbringen mochte, war dazu herzlich eingeladen. Michael Liebchen ließ sich das nicht 2x sagen und begeisterte mit einer Didgeridoo und Gongperformance.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!!

24. September 2016 ab 10.30 Uhr

Schulung der Sinne

Klänge spüren


 

Michael Frank Liebchen, Klangtherapeut und Multiinstrumentalist freut sich auf alle neugierigen Kinder.

22. Oktober 2016

Straßenverkehrsaktion

Parallel zum Samstagmarkt lief auf der Kreuzung Kaiserstraße/ Kleinschmidtstraße eine Aktion der "Interessengemeinschaft für Verkehrssicherheit in Heidelberg". Es geht darum die Bewohner auf den verkehrsberuhigten 7 km/h- Schrittgeschwindigkeitsbereich aufmerksam zu machen.

Kontakt:   igh-hd@web.de

22. Oktober 2016

Herbstzeit ist Esskastanienzeit!

Diese Jungs haben die Maroni freitags fleißig in großen Körben  im Heidelberger Wald gesammelt. Genau abgewogen und liebevoll  in Tütchen verpackt mit Preisschild davor:  Los kann´s gehen mit dem eigenen Kindermarktstand!!! 

Natürlich werden die Einnahmen am Schluss  gerecht aufgeteilt.

29. Oktober 2016

IGOR der Drache und andere Blättergeschichten

 

Wir spielen mit Herbstblättern

KINDERAKTION für Kindergarten- und Grundschulkinder

 

Samstag, 29.  Okt 2016

11 bis 12 Uhr

 

Wir, das Kinderteam der IHKKG, bei dieser Aktion unterstützt durch Bettina Keene-Rautenberg, lesen aus Drachenbüchern vor und spielen mit Euch mit Käfern und Drachen.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Einkaufen auf dem Willi: Hier geht's zum Spezialitätenmarkt!

(bitte hier anklicken)

Unsere Genussecke:

Was gibt es wo auf dem Willi?

(bitte hier anklicken)

Unsere Kinderecke:

Was gibt's für Kinder auf dem Willi?

(bitte hier anklicken)

Kunsthandwerk & Fotokunst auf dem Willi!

(bitte hier anklicken)

Kontakt

Initiative Heidelberg für Kunst, Kultur und Genuss e.V.
Römerstraße 38

69115 Heidelberg

Telefon: 06221-616640

E-Mail: info_ihkkg@web.de

Link: www.ihkkg.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel